Technische und kaufmännische Betriebsführung Ladeinfrastruktur

Technische Betriebsführung für einen sicheren Betrieb von Ladeinfrastruktur 

Die technische Betriebsführung von Ladeinfrastruktur umfasst Themen wie Wartungen, Reparaturen, die Bereitstellung einer Hotline, die Fernwartung der Anlagen, den Betrieb der Zugangstechnik, den Betrieb der Bezahl- und Abrechnungstechnik, das Roaming sowie die Gesamtsteuerung des Regelbetriebs. Selbstverständlich müssen bei all diesen Aspekten die geltenden Sicherheitsaspekte und Normen sowie die Datenschutzbestimmungen eingehalten und berücksichtigt werden. Von Ladesäulen im öffentlichen Raum geht bei nicht vorschriftsmäßigen Installation ein Gefährdungspotential aus, die Einhaltung der Sicherheitsstandards sind daher unerlässlich (hier gilt unter anderem die VDE 0100 – Errichtung von Niederspannungsanlagen, 722 Stromversorgung von Elektrofahrzeugen).

Die SPR Energie übernimmt bei Bedarf alle genannten Punkte unter unserem Leistungsangebot der technischen Betriebsführung. Sie können dabei Einzelleistungen wie den Betrieb des Bezahl- und Abrechnungssystems buchen oder die komplette technische Betriebsführung an uns übergeben. Ihre Anlagen werden mit einem spezialisierten IT- Tool zur optimalen Betriebsführung überwacht, gewartet, überprüft sowie abgerechnet.

Hotline, Fernwartung oder Service und Wartung vor Ort 

Unsere Kunden können sich auf einen schnellen und unkomplizierten Rund-um-die-Uhr-Service verlassen. Entweder werden wir automatisch über eine Störung durch eine automatisierte Meldung der Ladesäule oder über eine durchgehend besetzte Hotline informiert. Die Störung kann dann in vielen Fällen per Fernwartung behoben werden. Falls dies nicht möglich sein sollte, kümmert sich ein Servicemitarbeiter schnellstmöglich vor Ort um die Entstörung der Ladesäule. Auch die Durchführung der gesetzlich vorgeschriebenen regelmäßigen Prüfungen der Ladesäulen auf Betriebssicherheit und Funktionalität wird in der Zusammenarbeit mit uns abgedeckt.

Die Fernwartung der Ladesäulen für Elektrofahrzeuge ist durch ein so genanntes Backend-System möglich – über dieses erfolgt auch die Übermittlung von Abrechnungsdaten sowie die Kommunikation mit der Infrastruktur anderer Betreiber.

Zugang zur Ladesäule und Bezahlung / Abrechnung 

Der Zugang zur Ladesäule verursacht immer noch eine Erhöhung der Komplexität der Integration von Ladeinfrastruktur. Es wird generell zwischen zwei Zugangs- und Bezahlsystemen für Ladesäulen unterschieden: Die Bezahlung per Autostromtarif bindet den Elektrofahrzeughalter an die Ladesäulen des Anbieters. Hier wird der Zugang meistens über eine RFID-Karte als Zugangsmedium geregelt. Die direkte Bezahlung an der Ladesäule kann über Bargeld, EC- oder Kreditkarte oder auch über eine APP erfolgen.

Unser Service beinhaltet die komplette Betriebsführung ihrer Ladesäulen inklusive der Abrechnung. Durch das Backend-System der Ladesäule werden kontinuierlich Daten wie Ladedauer, abgegebene Strommenge sowie die Kartennummer / ID des Zugangsmediums übermittelt. Grundvoraussetzung für die korrekte Erfassung der Ladevorgänge sind entsprechende Mess- bzw. Zählervorrichtungen. Bei einem Stromausfall dürfen keine Daten verloren gehen. Die aufgezeichneten  Daten ziehen wir als Grundlage für eine Abrechnung der Ladesäulen heran. Dabei setzen wir auch Roaming-Lösungen für eine höhere Bedienerfreundlichkeit um, die eine eindeutige Identifikation der angeschlossenen Ladesäulen erfordert. Die Basis dafür bietet das ID-System des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft.

Einhalten von Vorschriften wie Brandschutz, VDE und Datenschutz

In Gewerbe- und Industriebereichen sowie in Garagen können besondere Brandschutzmaßnahmen für die Installation von Ladesinfrastruktur notwendig sein. Auch die regelmäßige Überprüfung der technischen Sicherheit muss gemäß der Prüffristen der Hersteller- und Errichter und je nach Installationsort und Nutzungsart auch gemäß der gesetzlichen Vorgaben eingehalten werden. Die Umsetzung der Datensicherheit und der Schutz persönlicher Daten erfolgt nach gesetzlichen Vorgaben (u. a. dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG und der Europäischen Datenschutzkonvention). Die technische Betriebsführung der SPR Energie umfasst die Einhaltung aller technischen und gesetzlichen Vorschriften und Fristen zum einwandfreien Betrieb Ihrer Ladesäulen für Elektromobilität.