Energiekonzepte

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile: durch Sektorkopplung die Vorteile der erneuerbaren Energien maximieren!

Gerade Immobilienbesitzer- und Verwalter, Projektentwickler sowie Architekten sehen sich zunehmend mit der Integration ganzheitlicher Energiekonzepte für Immobilien konfrontiert. Die PV-Anlage auf dem Dach oder die Ladesäulen vor dem Gebäude lässt sich sinnvoll in ein ganzheitliches System integrieren, was die verschiedenen Gewerke im Sinne der Sektorenkopplung verbindet. Sektorkopplung heißt dabei der Austausch von Energie zwischen den Sektoren Strom, Wärme und Mobilität.

Dabei ist die Sektorenkopplung die entscheidende Voraussetzung für die Gestaltung einer grünen Energiezukunft: 80 Prozent des bundesdeutschen Gesamtenergieverbrauchs entfallen auf die Bereiche Wärme und Verkehr. Somit muss dezentral erzeugte Energie wie die Solarenergie für diese beiden Sektoren nutzbar gemacht werden.

SPR Energie berät Sie in Hinblick auf die effiziente und wirtschaftliche Kopplung von dezentraler Energieerzeugung mit Heizsystemen und Mobilität.

Photovoltaikanlagen zur Produktion von Wärme (Power-to-Heat)

Bekannt ist die Technologie der Solarthermie, die zur Herstellung von Wärme durch Sonnenkraft dient. Die Wärmeträgerflüssigkeit wird durch die Strahlungsenergie aufgeheizt und die Wärme anschließend an  einen Wärmeübertrager weitergegeben. Aber Wärme kann auch aus erneuerbaren Energien wie der Photovoltaik erzeugt werden. Dies geht entweder direkt über Elektroheizungen oder indirekt beispielsweise über Wärmepumpen. Bei Elektroheizungen ist grundsätzlich zu beachten, dass dies nur in Kombination mit sehr großen Speichersystemen sinnvoll sind. Denn gerade im Winter, wenn die Sonne nicht so lange und häufig scheint, wird viel Wärme benötigt.

Eine interessante und wirtschaftlichere Alternative ist die Kopplung von Photovoltaikanlage mit einer Wärmepumpe. Hier kommt das Prinzip Power-to-Heat (Strom-zu-Wärme) zum Einsatz. Der Wärmepumpe wird dabei mit dem überschüssigen Strom gespeist, der nicht für den Haushaltsstromkreis oder die Gewerbeimmobilie benötigt wird. Und das macht gerade in Zeiten geringere Einspeisevergütungen wirtschaftlich Sinn: Je mehr Strom selbst genutzt werden kann, desto besser. Durch den günstigen Strom der Photovoltaikanlage kann die Wärmepumpe gespeist werden, was zu einer Reduzierung der Heizkosten führt. Und die Photovoltaikanlage läuft noch rentabler, weil mehr der erzeugten Energie selber genutzt werden kann.

Mit Solarenergie das Elektroauto günstig tanken

Klimafreundliche Mobilität wird vor allen Dingen durch neue Antriebstechnologien wie Elektromobilität erreicht. Hier hat die SPR Energie GmbH im Jahr 2018 ein Zeichen im Sinne der Reduktion klimaschädlicher  Treibhausgabe mit der Fusion mit dem 360°-Anbieter im Bereich Elektromobilität, der ADLER eMobility Services, gesetzt. Durch die Kombination von Solarenergie und Elektromobilität wird das Elektroauto zu 100% mit erneuerbaren Energien gespeist und fährt so jedem Kilometer emissionsfrei. Außerdem ist es für den Halter des Fahrzeuges interessant, sein Elektromobil mit so günstigem, selbst produzierten Strom zu tanken.

Die Technik des bidirektionalen Ladens wird in Zukunft einen entscheidenden Beitrag zur Sektorenkopplung von Strom und Verkehr leisten können. Durch diese Technik wird Strom aus der Batterie eines Elektroautos in das Netz zurückgespeist. Elektrofahrzeuge können so auch als  Kurzzeitenergiespeicher eingesetzt werden, um damit die unstete und unvorhersehbare Stromerzeugung durch die erneuerbaren Energien auszugleichen.  Stromspeicher spielen eine Schlüsselrolle bei der Energiewende und der stärkeren Verzahnung der Sektoren Wärme, Strom und Verkehr. Die Batterien der Elektrofahrzeuge können hier nach Marktreife des bidirektionalem Ladens sinnvoll eingesetzt werden und den Strom dann verfügbar machen, wenn er gebraucht wird.

Die SPR Energie betrachtet die Anforderungen und Bedürfnisse ihrer Kunden stets ganzheitlich und schlägt die Kombination von Energiesystemen in ganzheitlichen Konzepten immer dann vor, wenn sich dadurch Einsparungspotentiale realisieren lassen.